05.09.2018

AAL Kongress Karlsruhe 2018:

Alltagsunterstützende Assistenzlösungen entlasten Pflegende und helfen Unterstützungsbedürftigen

2015 wurden laut der letzten Erhebung des Statistischen Bundesamtes 72,6 Prozent der Pflegebedürftigen (entspricht 2.076.877 Menschen) zuhause versorgt, davon 48,4 Prozent ausschließlich von Angehörigen. Alltagsunterstützende Assistenzlösungen (AAL) können in der Pflege entlasten und Menschen mit Assistenzbedarf helfen, ein möglichst selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden weiterzuführen. Auf dem AAL Kongress Karlsruhe, der vom 11. bis 12. Oktober 2018 in der Messe Karlsruhe stattfindet, kommen Fachleute und Entscheider aus der stationären und ambulanten Pflege, dem Bereich AAL, aus der Wissenschaft und Forschung, dem Fachhandel und der Politik zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen und Best-Practice-Beispiele zu informieren und sich branchenübergreifend auszutauschen.

Die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH lädt erstmals in Kooperation mit dem Technologieverband VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik e.V.) zum AAL Kongress in die Messe Karlsruhe, der bereits zum dritten Mal stattfindet. Er gliedert sich in den etablierten eintägigen AAL Praxiskongress (12. Oktober 2018) und einen neuen zweitägigen AAL Wissenschaftskongress (11. und 12. Oktober 2018).

AAL Kongress Karlsruhe mit neuem Wissenschaftskongressteil
AAL Kongress Karlsruhe mit neuem Wissenschaftskongressteil

Themen und Programm

Die Pflege und Aktivierung von Menschen mit Demenz, der Einsatz von AAL-Lösungen in genossenschaftlichem Wohnen und Finanzierungsmöglichkeiten von AAL-Lösungen für Pflegeeinrichtungen sind nur einige Themen auf dem AAL Praxiskongress.

Beim AAL Wissenschaftskongress werden Themen wie Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes und selbstständiges Leben im häuslichen Umfeld, assistierte Kommunikation in ambulanten Betreuungsformen, der Einsatz eines modularen Leichtbau-Exoskeletts zur Unterstützung bei physischer Arbeit bis hin zu sich anpassenden Toiletten behandelt. Auch das Thema Datenschutz und Security für AAL im Licht der EU-Datenschutzgrundverordnung steht auf der Agenda. Die wissenschaftlichen Beiträge werden dabei in Vorträgen und Postern vorgestellt.

Ergänzt wird die Veranstaltung für interessiertes Fachpublikum um eine begleitende Ausstellung und einen Netzwerkabend. Die Schirmherrschaft übernimmt Manfred Lucha, Minister für Soziales und Integration in Baden-Württemberg. Weitere Informationen unter www.aal-karlsruhe.com.

Pressekontakt

Portrait Marion Künstel
Presse
Marion Künstel
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2307
F: +49 (0) 721 3720 99 2307
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen