Call for Papers

Was ist AAL?

AAL umfasst technische Hilfsmittel, die Menschen im Alltag und im Beruf unterstützen, das Wohlbefinden steigern, die Gesundheit bewahren und fördern sowie Folgen von Krankheit und Verletzung mildern, kompensieren oder gar beheben. Robuste Informations- und Kommunikationstechnologien sowie technische Komponenten, wie etwa Sensoren oder Aktoren, werden in einem System integriert, um dieses möglichst autonom einsetzbar zu gestalten. Die Nutzer können mit der erschwinglichen Vernetzung einfacher, sicherer, selbständiger oder auch komfortabler am sozialen und beruflichen Leben partizipieren.

Was sind die Themen des AAL Wissenschaftskongresses?

Der AAL Wissenschaftskongress ist Forum für alle AAL-Technologie- und Anwendungsbereiche. In diesem Rahmen können Beiträge, die AAL-Anwendungsbeispiele zum Gegenstand haben und die Einbettung der Technologie in die reale Anwendungsumgebung zeigen, eingereicht werden. Auch Beiträge zur technischen Forschung, beispielsweise Innovationen bei den Basistechnologien oder zukunftsweisende Forschungstrends, sind erwünscht.

Das übergeordnete Thema des Call for Papers ist "AAL im Alltag".

Unterthemen zu "AAL im Alltag":

Wer sind die Nutzer von AAL-Technologien? Lassen sich verschiedene Zielgruppen unterscheiden? Wie ist die Nutzerakzeptanz? Was sind Akzeptanzfaktoren von AAL-Technologien? Wie können Nutzer der Technologien in den Entwicklungsprozess miteinbezogen werden? Welche ethischen Fragestellungen ergeben sich?

Wie unterstützen AAL-Komponenten die Nutzer im Wohnumfeld? Welche Herausforderungen ergeben sich für den Alltag? Welche Technologien konnten etabliert werden? Welche neuen Technologien befinden sich in der Entwicklung? Welche Hürden stehen der Verbreitung in der Wohnumgebung entgegen? Welche Anforderungen ergeben sich für Umbau oder Neubau?

Wie kann der Nutzer im Arbeitsleben unterstützt werden? Welche Eigenschaften von Komponenten haben sich dabei als besonders wichtig erwiesen? Welche Anforderungen bestehen an die Arbeitsumgebung? Was ist nötig, um AAL-Technologien in den Arbeitsalltag zu integrieren? Gibt es massentaugliche Lösungen oder erfolgt jeweils eine individuelle Konfiguration?

Wie können AAL-Technologien Mobilität fördern? Welche Anforderungen an Nutzer und Umgebung gibt es? Welche AAL-Lösungen lassen sich im PKW und in öffentlichen Verkehrsmitteln einsetzen? Welche Anforderungen stellen Nutzer von AAL-Technologie an Mobilität oder Reisen? Welche Konzepte für ortsübergreifende technologische Lösungen gibt es?

Können AAL-Komponenten Nutzer bei sozialer Teilhabe unterstützen? Welche Konzepte für stärkere Teilhabe durch technologische Unterstützung gibt es? Welche Anforderungen gibt es für eine Verzahnung von technischen Lösungsansätzen mit sozialen Bedarfen? Welche Anforderungen ergeben sich für Einrichtungen aus den Bereichen Kultur, Bildung, Gesundheit?

Wie tragen AAL-Technologien zur Sicherheit der Nutzer bei? Welcher Verbraucherschutz-, Datenschutz- und Informationssicherheitsbedarf ergibt sich aus einem Alltag mit AAL-Technologien? Vor welchen Herausforderungen stehen Anbieter von AAL-Dienstleistungen? Wie kann die Sicherheit des Nutzers bei Systemausfällen gewährleistet werden? Wer verantwortet den Verlust von Daten? Welche Anknüpfungspunkte gibt es zu Alarm- und Sicherheitstechnik?

Wann können Beiträge eingereicht werden?

  • Die Einreichung von Beiträgen war in der Zeit vom 26.02.2018 bis 30.04.2018 über die Website www.aal-karlsruhe.com möglich.
  • Jeder Beitrag kann bis zu drei Unterthemen zugeordnet werden.
  • Beim Einreichen kann eine Präferenz angegeben werden, ob der eingereichte Beitrag bevorzugt als Vortrag oder als Poster präsentiert werden soll.
  • Autoren werden bis zum 31.05.2018 darüber benachrichtigt, ob und in welcher Form der Beitrag angenommen wurde.

Was ist beim Einreichen zu beachten?

  • Die Einreichung von Beiträgen erfolgt ausschließlich online über die Konferenz-Software "confTool" (Link zu Einreichung siehe Button). Während dem Einreichungsprozess kann der einreichende Autor die Auswahl treffen, welche der beiden Beitragsformen er bevorzugt.
  • Für die Einreichung der Beiträge steht eine Schreibvorlage zur Verfügung. Für jede Einreichung müssen die entsprechenden Unterthemen angegeben werden.
  • Beiträge, die angenommen werden, erscheinen zum AAL Kongress 2018 elektronisch in einem Konferenzband, welcher ab September über die Website abrufbar ist.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen