Einsatz von Smartphone und Smartwatch zu Aktivierung älterer Menschen

Zu diesem Thema hält Michaela Weber von der Universität Heidelberg/DGGG einen Vortrag im AAL Praxiskongress. Im Vortrag wird eine neue App vorgestellt, welche im Rahmen des EU-Projkets PreventIT unter Einbezug der Zielgruppe entwickelt wird. Dabei liegt der Fokus auf einem personalisierten Aktivitätsprogramm zur Förderung von Gleichgewicht, Kraft und Steigerung der körperlichen Aktivität. Es werden Einblicke in die Inhalte der App, Informationen zu der derzeitigen Erprobung in einem Multicenter-RCT sowie der geplanten Kommerzialisierung präsentiert (u.a. unter Einbezug von Krankenkassen, ambulanten Pflegediensten und der betrieblichen Gesundheitsförderung).

Lebenslauf:

2013-2015 M.A. Studium Sport- und Bewegungsgerontologie (Deutsche Sporthochschule Köln)

Seit Februar 2016 Stipendiatin am Netzwerk Altersforschung (Universität Heidelberg) in der Nachwuchsgruppe von Dr. Michael Schwenk ("Bewegung, körperliche Leistung und Gesundheit in der zweiten Lebenshälfte").

Promotionsthema: "Integration von Bewegung und Training in den Alltag: Entwicklung und Evaluation eines neuen Interventionskonzepts für ältere Menschen".

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen